Aufruf für Nominierungsvorschläge

Gespeichert von admin am Do., 10/30/2008 - 21:32

Anerkennungspreis für bildende Künstlerinnen, die sich auf bemerkenswerte Weise für Geschlechtergerechtigkeit engagieren.

Anerkennungspreis Frauen.Kunst. der SPÖ Frauen OÖ

Die SPÖ Frauen Oberösterreich laden jedes Jahr im Jänner zum Frauenneujahrsempfang. Im Rahmen dieser Veranstaltung verleihen sie einen Anerkennungspreis an Frauen, die durch ihre Arbeit besonders hervorgetreten sind. Frauen, die sich auf bemerkenswerte Weise für Geschlechtergerechtigkeit engagieren, sollen ins Licht stellen.

Der Neujahrsempfang 2009 soll im Zeichen der Kunst stehen. Darum soll heuer den Anerkennungspreis an eine bildende Künstlerin vergeben, die sich mit ihrer Kunst im Besonderen dem Thema der Geschlechterdifferenz widmet und die am Anfang ihrer Karriere steht. Der Preis soll Anerkennung für bisherige und Ermutigung für zukünftige Arbeiten sein.

Nominiert werden können

Künstlerinnen, die ihre künstlerische Tätigkeit vorwiegend in Oberösterreich ausüben, sich in ihrem Schaffen auf die bildende Kunst konzentrieren und in ihrer Arbeit die Fragen der Geschlechterverhältnisse ins Zentrum stellen.

Nominiert werden können Einzelpersonen oder Künstlerinnenkollektive, nicht aber kulturelle Einrichtungen, Vereinigungen und Unternehmungen.

Der Preis gilt als Anerkennung für bisheriges und Ermutigung für zukünftiges künstlerisches Schaffen.

Nominierungsvorschläge sollen neben biographischen Daten der Künstlerin, eine kurze Darstellung der bisherigen künstlerischen Aktivitäten und eventuell Material (Video, CD, DVD, o.ä.) beinhalten.

Vorschläge bis
31. Oktober 2008
an
SPÖ Frauen Oberösterreich
betrifft „Frauen.Kunst“
Landstraße 36
4020 Linz

Die eingereichten Nominierungen werden von einer Expertinnenjury nach oben angeführten Aspekten (Oberösterreichbezug – Bildende Kunst –frauenspezifischer Schwerpunkt) bewertet. Die Jury setzt sich aus Stella Rollig, Eva Blimlinger und einer Vertreterin der SPÖ Frauen zusammen.

Die Preisträgerin wird unmittelbar nach der Juryentscheidung informiert. Die Preisverleihung, in deren Rahmen die Künstlerin die Möglichkeit hat, sich und ihre Arbeit zu präsentieren, findet am Sonntag, den 25. Jänner 2009 im Offenen Kulturhaus statt.

Preisgeld: € 1.000,-

Kulturpolitisch