Schon wieder werden die Zeichen der Zeit übersehen!

Gespeichert von admin am Do., 06/16/2011 - 22:13

16. Juni 2011

52,4% Frauen leben in Linz.
100%ige Tochter - Gesellschaft der Stadt Linz - die LIVA.
Und genau hier scheint "politisches Machogehabe" von gestern nach wie vor en voge...
...wenn es um die Führung geht....

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Diskussion um die Nachfolge des LIVA Vorstandsdirektors und künstlerischen Leiters des Brucknerhauses Wolfgang Winkler beobachten wir gespannt und sehen uns wiederholt veranlasst, auf eine notwendige Ausgewogenheit der Geschlechter in Führungsebenen hinzuweisen.

Nach wie vor gibt es diesbezüglich alarmierende Statistiken. In führenden Tätigkeiten sind Frauen (3,8%) im Vergleich zu Männern (9,1%) österreichweit nach wie vor unterrepräsentiert (http://www.statistik.at/web_de/statistiken/soziales/gender-statistik/ind... / 9.5.2011). Der Kunst- und Kulturbereich stellt leider keine Ausnahme dar. Weshalb schon vor gut 10 Jahren im Kulturentwicklungsplan der Stadt Linz ein Bekenntnis zu aktiver Frauenförderung wie folgt formuliert wurde:

„Um eine Einbeziehung von Frauen in Entscheidungsprozesse sicherzustellen, strebt die Stadt Linz die Erreichung einer Symmetrie der Geschlechter in allen kulturellen Gremien und Institutionen an. Bei allen derartigen Ausschreibungen gilt das Prinzip, dass bei gleicher Qualifikation Frauen bevorzugt eingestellt werden. Die städtischen Kulturinstitutionen einschließlich der ausgegliederten Kulturbetriebe werden weiters beauftragt bzw. ersucht, bei der Nachbesetzung von Positionen aktiv nach qualifizierten Frauen zu suchen.“ [KEP, 2000]

Nimmt die Stadt Linz ihre eigenen Föderkriterien ernst, gehen wir davon aus, dass die neue künstlerische Leitung der LIVA nur eine Frau sein kann.

FIFTITU% ruft hiermit alle verantwortlichen Politiker_innen und Gremien auf, die Chance wahrzunehmen und dieser Forderung zur Symmetrie der Geschlechter in Kunst und Kultur nachzukommen. Die Politik hat in dieser Hinsicht die Aufgabe, sich für eine zukunftsweisende Entwicklung einzusetzen und nachhaltige Entscheidungen zu treffen.

Mit freundlichen Grüßen
FIFTITU% - Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in OÖ

Kulturpolitisch