Andrea Mayer-Edoloeyi

NEEDFUL things - Geschlechterrollen im Kulturverein: Frauen und Männer in derAlltagspraxis initiativer Kulturarbeit

Ort: KUPF-Büro, Untere Donaulände 10/1, Linz
Kosten: EUR 35,- / EUR 25,- für KUPF-Mitglieder, FIFTITU%-Mitglieder, Forum-Mitglieder
Anmeldeschluss: Freitag 20. März 2009
max. TeilnehmerInnen: 15

ReferentIn:
Andrea Mayer-Edoloeyi: Kulturarbeiterin, Erwachsenenbildnerin, Vorstand von KUPF und KUPFakademie.

Uhrzeit:
10.00 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungstyp:

Seminar: Frauen und Geld

"Da kannst du ja nichts verlangen dafür!"

Für viele Frauen ist Geld ein heikles Thema. Wir kennen das ja aus
eigener Erfahrung: Wie viel kann ich für eine Arbeitsstunde verlangen?

Wie führe ich Gehaltsverhandlungen? Wie fordere ich einen entsprechenden Anteil vom Budget eines Vereins für mein Projekt?
Und manche fragen sich, warum das nicht klappt mit dem Geldfluss...

Veranstaltungstyp:

GENDER BUDGETING --- DIVERSITY MANAGEMENT

Vortrag und anschließende Diskussion im Kunstraum Goethestraße xtd.

Mittwoch 9. April und 30. April // jeweils 19 Uhr // Goethestraße 30, 4020 Linz

Flyer zur Veranstaltung

Was verbirgt sich hinter Schlagwörtern wie Gender Budgeting und Diversity Management? Welche Ideen und Ziele liegen diesen beiden Konzepten zugrunde? Was kann eine geschlechtsspezifische Budgetanalyse bewirken und welche konkreten Schritte können ihr folgen? Kann Diversity Management als betriebswirtschaftliche Strategie wirklich zum Abbau von Diskriminierung und zur Förderung von Gleichstellung beitragen? Oder werden soziale Ungleichheiten durch eine bloße Rhetorik der Vielfalt verdeckt? Wo liegen die Vor- und Nachteile beider Strategien?

Veranstaltungstyp:

Neue Räume. FIFTITU% zieht um!

Am 28. Jänner 2008 hat FIFTITU% - die Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur- zu einer kleinen Feier geladen,

um die neuen Räumlichkeiten des Vereins in der Harrachstraße 28 zu präsentieren. Radio KUPF hat die Gelegenheit genutzt und ein Stimmungsbild des Abends mit Interviews zu aktuellen frauen(-kultur)politischen Themen und Projekten eingefangen.

"Qualität statt Quote" - FIFTITU% Radiosendung zum Thema Frauenquote auf Radio FRO

8. März 2007 von 16-17 Uhr auf Radio FRO 105,0 MHz

Wir möchten Quotenregelung als Instrument der Frauenförderung darstellen, einen Ländervergleich anstellen und auf den Bereich Kunst und Kultur eingehen. Der oftmalige Unmut, den Frauenquoten hervorrufen bzw. Aussagen wie z. B. "Qualität statt Quote" kommen ebenfalls zur Sprache.

Dazu hören Sie Interviews mit:

  • Mag.a Eva Blimlinger, Historikerin, Universität für angewandte Kunst Wien
  • Mag.a Ursula Kolar, Vorstandsfrau von FIFTITU%
  • Andrea Mayer-Edoloeyi, Vorstandsfrau von FIFTITU%

Elfriede Hammerl hat in ihrem Text "Quoten-Blabla" die Quotendiskussion hinterfragt. Auszüge davon sind in der Sendung zu hören.

Veranstaltungstyp:

Workshop "Frauen und Geld"

Für viele Frauen ist Geld ein heikles Thema. Wir kennen das ja aus eigener Erfahrung: Wie viel kann ich für eine Arbeitsstunde verlangen?

Wie führe ich Gehaltsverhandlungen? Wie fordere ich einen entsprechenden Anteil vom Budget eines Vereins für mein Projekt?

Und manche fragen sich, warum das nicht klappt mit dem Geldfluss...

In diesem 2-tägigen Seminar haben Frauen die Möglichkeit, sich intensiv mit ihrer Beziehung zum Thema „Geld“ auseinanderzusetzen. Neben philosophischen, politischen und individuellen Zugängen betonen wir praktische Elemente. Ziel des Workshops ist es, die eigene Beziehung zum Geld zu klären und konkrete Werkzeuge für die tägliche Arbeit mit Geld, Honoraren und Budgets mit nach Hause zu nehmen.

Veranstaltungstyp:

Creating the Change

Podiumsdiskussion

16. November 2006, 20.00 Uhr

OK-Centrum, Dametzstrasse 31, 4020 Linz, Mediendeck, 4. Stock

Nicht nur in Oberösterreich, sondern auch im Vorarlberg tut sich was in Sachen Symmetrie der Geschlechter in Kunst und Kultur:

Einladungskarte, Grafik: Katharina Loidl

Veranstaltungstyp:

Gender Strategien in Kunst und Kultur

FIFTITU% Workshop Gender Strategien in Kunst und Kultur

FIFTITU% setzt sich als Vernetzungsstelle für Frauen aus dem Kunst- und Kulturbereich seit vielen Jahren für die Gleichberechtigung von Frauen ein. Verschiedene Modelle, Strategien und Projekte wurden erfolgreich implementiert und umgesetzt.

Im Rahmen eines Seminars wird an wirkungsvollen politischen Argumentation und Strategien zur realitätsgerechten Umsetzung von Gender Mainstreaming mit spezifischen Fokus auf die Kulturpolitik gearbeitet. Die Handlungsmöglichkeiten der einzelnen Teilnehmerin werden dabei ausgelotet.

Themen:

Veranstaltungstyp:

Präsentationen 2004

2004 gab es eine Reihe von Anfragen und Einladungen von Messen, Tagungen und Podiumsdiskussionen, FIFTITU% als Vernetzungsstelle zu präsentieren und deren Projekte und Inhalte zu vermitteln.