Rückblick: Internationaler Frauen*tag 2017

aufgequeerlt

Zum diesjährigen 8. März hat der transkulturelle, frauen*politische Zusammenschluss Feminismus und Krawall wieder Aktionen in der Linzer Innenstadt organisiert. Wir servieren einen Rückblick auf diese.

////////////////////////////////////
aufgequeerlt

Der diesjährige Frauen*preis der Stadt Linz ging an das GewaltOpferBetreuungsTeam (GOBT) des Kepler Universitätsklinikums Med Campus III. Wir haben mit der GOBT-Initiatorin* Monika Kern über die Aktivitäten gesprochen und was diese Auszeichnung für das Team bedeutet. Dazu sind auch Mitschnitte aus der Preisverleihung zu hören.

////////////////////////////////////
aufgequeerlt

Anlässlich des internationalen Frauen*tages hat das Bündnis 8. März in Kooperation mit der VFQ – Gesellschaft für Frauen* und Qualifikation am 10. März 2017 in den Redoutensälen in Linz ein Symposium zu dem Thema „Laut werden… Für Frauen*rechte und Demokratie“ organisiert.

Karin Neuwirth vom Institut für Legal Gender Studies an der Johannes Kepler Universität Linz und Ulrike Knobloch, Professorin* für Ökonomie und Gender an der Vechta Universität haben ihre theoretische Imputreferate zum Thema Frauen*nrechte und Demokratie im Rahmen des gleichnamigen Symposiums gehalten.

////////////////////////////////////
„5-2 Minutes“- feminist news

Island ist das erste Land weltweit, das Firmen per Gesetz vorschreiben wird, Männer* und Frauen* gleich viel für gleiche Arbeit zu bezahlen und das öffentlich darzulegen. Das Gesetz ist eine Maßnahme, um ungerechte Bezahlung von Frauen* und Männern* bald Geschichte werden zu lassen. Das soll bis 2022 geschehen sein, wenn es nach den Politikern geht. „Zeit wirds, etwas Radikales zu unternehmen“ meinte der Minister für Gleichberechtigung und Soziales Þorsteinn Víglundsson zu der geplanten Maßnahme, um mit dem Problem des Gender-Pay-Gap umzugehen.

Nach einer Studie von THUMP, haben Frauen* Durchschnittlich nur 17% der Headliner im Jahr 2016 bei populären Musikfestivals auf der ganzen Welt ausgemacht. Die „Equalizing Music“ -Initiative von Smirnoff in Kooperation mit THUMP und Broadly-VICE will Musikfans und Branchenführerinnen* zusammenzubringen, um die Zahl der weiblich*-identifizierten und nicht-binären Produzentinnen* und DJs auf Festival Lineups bis 2020 zu verdoppeln.

////////////////////////////////////
serviert und dekoriert

FIFTITU% lädt am 29. März zu einer Diskussionsrunde über Queere Sprache und LGBTQIA* Linguistik im Rahmen des Projekts „Nicht-diskriminierende Sprache“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr im Info-Beisl im Willy*Fred Haus Am Graben 3 in Linz .

Die Musik in der Sendung stammt von Emika

Veranstaltungstyp: