Edith Stauber

Bericht: Frauen-Kunstpreis

aufgequeerlt

Die diesjährigen Gabriele-Heidecker-Preisträger_innen sind Lisa Großkopf für ihr Projekt "Das Fotostudio" und Hannah Kordes für "Mehr Raum_Wagen!". Wir haben mit beiden Künstler_innen, mit der Preisstifter_in Eva Schobesberger sowie mit dem Jurymitglied, Margit Greinöcker, bei der Preisverlehung im Juni kurze Interviews geführt.

////////////////////////////////////

divensplitter

Veranstaltungstyp:

Filmvorführung: „Feminismus für Dummies“

Filmvorführung: Stadtwerkstatt | Kirchengasse 4 | 4040 Linz

Mit der Videoarbeit „Feminismus für Dummies“ thematisiert FIFTITU% auf humorvolle, ironische aber auch provokante Weise Feminismus. Die Tatsache, dass mancherorts Feminismus tabuisiert oder als etwas längst Überholtes dargestellt wird, macht das Anliegen um so dringlicher. Mit dem Video wird bewusst gemacht, dass Postfeminismus noch Lange nicht in Sicht ist.
Gestaltung: Edith Stauber
Stimme: Alenka Maly

Im Auftrag von:
FIFTITU% - Vernetzungsstelle für Frauen* in Kunst und Kultur in OÖ

Gefördert von:
Frauenbüro der Stadt Linz

Veranstaltungstyp:

FIF-TV auf dorftv.at - Potpuri

Die 2. FIF-TV Sendung - mit dem Video "Nennen sie 3 Künstlerinnen - einem Zusammenschnitt der Interventionen am 8. März zum internationalen Frauentag und zum Abschluß noch ein "Manifest für die Quote!" (Video)

Links:
http://www.diequote.at
http://www.dorftv.at/

WO : Empfang über DVB-T Über Antenne zu Hause auf dem Fernseher mit DVB-T Box oder DVB-T fähigem TV Gerät. Oder mobil mit PC und Laptop mit DVB-T Karte oder USB Stick. Kanal 51, 714 MHz

Bild: Nennen Sie drei Künstlerinnen (Janina Wegscheider, Edith Stauber)

Veranstaltungstyp:

T-Shirts zur Belangsendung

Unsere Geschenksempfehlung für Weihnachten: DVD und T-Shirt

Belangsendung: Existenzsicherung für Künstlerinnen und Künstler!

Im Rahmen der Gründerinnenwerkstatt ARTWORKS (2003-2004) gestalteten die Künstlerinnen Edith Stauber und Janina Wegscheider den Animationskurzfilm "Belangsendung". Anhand ebenso charmanter wie anschaulicher Beispiele aus der Tierwelt wird darin erläutert, wie etwa trotz unklarer Zielvorhaben ein Kunstwerk entsteht oder welchen Wert künstlerisches Denken und Schaffen für eine Gesellschaft hat. Hannelore Ludwig, Expertin für Dies und Das, kann uns schließlich versichern:"Kunst ist Arbeit."

Nennen Sie 3 Künstlerinnen

Nennen Sie drei Künstlerinnen:"Mir liegt eine auf der Zunge" oder "Dürfen es es auch Männer sein?"

Solche und ähnliche Antworten erhielten die beiden Filmemacherinnen Edith Stauber und Janina Wegscheider, als sie - im Auftrag von FIFTITU% - vor dem Lentos-Kunstmuseum-Linz den PassantInnen und BesucherInnen die einfache Frage "Nennen Sie drei Künstlerinnen" stellten.

Aus den Aufnahmen wurde ein 3-minütiger Trailer produziert, der auf witzige Weise die Absenz von Künstlerinnen im Bewusstsein der/des Einzelnen aufzeigt und generell auf die geringe Präsenz von Künstlerinnen im Kunst-und Kulturgeschehen hinweist.

Der Trailer wird im Rahmen von Veranstaltungen und Präsentationen immer wieder gern gezeigt und gesehen.