Feministische Friedensarbeit

1. Februar 2020
Hannover, Deutschland
Diskurs / Vorträge

Feministische Friedensarbeit: Reflexion. Organisation. Thema – ‚Gender‘ und ‚Intersektionalität‘ als Chancen der antimilitaristischen und pazifistischen Arbeit (Symposium)

Seit Jahren fordern Feminist*innen in der Friedensbewegung eine substantielle Arbeit der Friedensbewegung zu Geschlechterfragen im Verhältnis zu Militarismus, aber auch der eigenen Friedensarbeit. Ebenso fordern queere People of Colour-Aktivist*innen (PoC) die Friedensbewegung in der BRD schon lange auf, die Arbeit intersektional aufzustellen, also die Verwobenheit von Herrschaftsverhältnissen im Blick zu haben. 
Die Zeit ist also schon lange reif, dass diese Fragen auch in einer emanzipatorischen, bewegungsnahen Friedensarbeit gestellt werden.

  • Vorträge mit anschließenden Workshops
  • Input für intersektionale Friedensarbeit geben

Mehr Informationen auf der offiziellen Webseite ab Oktober

Adresse

Pavillon Hannover
Raschplatz
30161 Hannover
Deutschland

Add to Calendar 2020-02-01 00:00:00 2020-02-01 23:59:00 Feministische Friedensarbeit | FIFTITU% New(s)Base https://www.friedensbertha.de
<h3>Feministische Friedensarbeit: Reflexion. Organisation. Thema – ‚Gender‘ und ‚Intersektionalität‘ als Chancen der antimilitaristischen und pazifistischen Arbeit (Symposium)</h3> <p>Seit Jahren fordern Feminist*innen in der Friedensbewegung eine substantielle Arbeit der Friedensbewegung zu Geschlechterfragen im Verhältnis zu Militarismus, aber auch der eigenen Friedensarbeit.</p>
Für mehr Termine besuche uns auf:
https://www.fiftitu.at/newsbase
Hannover Pavillon Hannover info@friedensbertha.de Europe/Vienna public