WALK OF FEM

walk of fem

Das LinzFest 2008 steht ganz im Zeichen des weiblichen Kunst- und Kulturschaffens: 10. - 11. Mai / 12. Mai Kulturpicknick im Donaupark zwischen Lentos und Brucknerhaus.

Eröffnung des "Walk of Fem"

Vom 10. bis 12. Mai wird an den drei Festivaltagen Musik, Literatur und Kabarett verstärkt von Frauen geboten – unter anderem mit der Queen of Worldmusic, Natacha Atlas, den Rounder Girls, Diana Jirkuff, Dolores Schmidinger oder der Gewinnerin des österreichischen Hans Koller Preises 2007, Gina Schwarz.

Tipp: "Love me Gender - Sag mir wo die Frauen sind" wird am
11. Mai um 19.15 Uhr auf der Bühne im Musikpavillon gezeigt.

A la Hollywood wird an der Ostseite des Lentos der „Walk of Fem“ eingerichtet. Hier werden Sterne mit Namen von „18 Unsichtbaren Linzerinnen“ am Asphalt der Koref-Promenade angebracht. Weitere Installationen, welche bildhaft bestehende Frauenproblematiken wie „Einkommensschere“, „Gläserne Decke“, „Karriereleiter“, „Quotenschaukel“ veranschaulichen, sind ebenfalls zu sehen.

WALK OF FEM
Unsichtbare LinzerInnen

Frauen prägen und bestimmen Leben, Alltag, Wirtschaft, Kultur und Politik – genau wie Männer das tun. Sie tun es häufig aber „unsichtbar“, aus der zweiten Reihe, „neben“ oder „hinter“ einem Mann. Dementsprechend seltener werden sie dafür dann auch öffentlich geehrt oder stehen für ihre Taten oder Errungenschaften im Rampenlicht. 18 solcher großteils „unsichtbar“ gebliebenen Linzerinnen, die auf ihre ganz spezielle Weise in dieser Stadt gewirkt haben, werden für die Zeit des Linzfestes „sichtbar“ gemacht! Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie den „Walk of Fem“ im Donaupark!
Infopoint

Den weiblichen LinzFest-BesucherInnen wird heuer nicht nur der rote Teppich ausgerollt, sondern es gibt auch die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre im Bereich des "Walk of Fem" – Infopoint über Linzer Frauen(kultur)einrichtungen zu informieren und sich mit anderen Frauen zu vernetzen.

Konzeption
Linz Kultur entwickelte gemeinsam mit Expertinnen, Künstlerinnen und Vertreterinnen der Linzer Frauen(kultur)einrichtungen FIFTITU% Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur, Frauenbüro der Stadt Linz, SpacefemFM, Kinderfreunde, Autonomes Frauenzentrum, Linz09 GmbH und Verein Amara in einer LinzFest08-Arbeitsgruppe den inhaltlichen Schwerpunkt des diesjährigen Festivals und das Konzept des „Walk of Fem“.

Für die künstlerische Ausführung der Konzeptideen zeichnen Betty Wimmer und Margit Greinöcker verantwortlich.

Für diese Mitwirkung möchte sich Linz Kultur bei allen Mitgliedern dieser Arbeitsgruppe herzlich bedanken, besonders bei Claudia Dworschak, Claudia Essenhofer, Elfie Hackl-Ceran, Katja Haller, Gabriele Heidecker, Ursula Kolar, Susanne Puchberger, Helga Schager, Özgür Tas, Elvira Tomancok, Linda Wallner und Susanne Wiesmayr.

Den Walk of Fem – als Zeichen für starke Frauen – möchten wir einer außergewöhnlichen Frau widmen:Gabriele Heidecker. Sie hat sich auf besondere Weise für die kulturelle Entwicklung in Linz und für Frauen in Kunst und Kultur eingesetzt.


Bild: https://www.linz.at/images/Walk_of_Fem_middle.jpg

Links:
Nähere Infos: www.linz.at/kultur/linzfest.asp
Walk of Fem: www.linz.at/kultur/38831.asp
Workshops für Mädchen: www.linz.at/kultur/38831.asp
Programm: www.linz.at/kultur/38631.asp