fiftitu % sind mehr als forty % oder ?!

März 1999 Michaela Schoissengeier

Lassen wir unser geschärftes auge über etablierten, renommierten kunsteinrichtungen schweifen, winkt uns das programm eher sehr einseitig entgegen – nicht das programm an und für sich, nein ganz im gegenteil! Meine kritik gehört den auswählenden (meistens) männern. Beim ersten hinschauen schauts so aus als haben nur künstler das schreiben, malen, fotografieren und vorallem das sagen. Auf meine frage an einen herrn der eine fachtagung organisiert hat, wo keine frau am podium, keine referentin und keine preisträgerin zu sehen war, außer 2/3 frauen im publikum und die fleißigen damen an der kassa, war die antwort: auf das soll ich auch noch schau`n! Jawohl meine herrn auf das sollt ihr auch noch schauen, und das argument mit der qualität zählt auch nicht mehr. Frauen – künstlerinnen können genau so gut bzw. schlecht kunst produzieren wie ihre männlichen kollegen.

Aus diesem grunde und noch aus viele mehr, hat der verein fiftitu % für das jahr 99 genauer im zeitraum vom 19-28 märz ganz oberösterreich zum podium für frauen erklärt. Mit der Frauen-Kultur-Woche fiftitu % wollen wir ein unüberhörbares zeichen setzen. Hier sollen ausschließlich frauen ihr wissen und ihre fähigkeiten herzeigen können. Das projekt wird von erfahrenen frauen aus der freien szene geplant und organisiert. 15 vereine die das positive klima in der oberösterreichsichen kulturszene mitbestimmen, bringen kreative und innovative ideen ein, die eine vielfalt versprechen und zur auseinandersetzung mit dem thema „frau in der kultur„ anregen. Freistadt, gutau, scharnstein, rainbach, wels, linz, steyr sind einige plätze wo es veranstaltungen geben wird. Ein ganz besonderer teil der frauen.kultur.woche ist die tatsache, daß in der planung, die ausschließlich in den jeweiligen regionen gemacht wurde, bedürfnisorientiert, auf rücksicht und mit einbezug der dort lebenden frauen das gesamte konzept erstellt wurde.. wichtig erscheint uns auch die vernetzung. Laufender austausch und ergänzung erzeugt stärke, mut und viele neue ideen! Ich freu mich auf jeden fall schon auf diese ereignisreichen tage, und bin sicher, daß dies ein neuer startschuß sein wird für noch mehr frauenpower!

Mit freundlichen grüßen
Michaela schoissengeier
KUPF-frauenbeauftragte
Obfrau der vereins fiftitu%