Linz

Mit feministischen Grüßen!

Liebe Freund*innen,
Kolleg*innen und Sympathisant*innen!

Seit mittlerweile zwei Jahren kämpft FIFTITU% darum weiter zu existieren. Durch eure Unterstützung ist uns das bisher auch gelungen.

Wir sagen Danke an alle Mitglieder, Förder*innen für die Spenden an FIFTITU% und für euren Beitrag.

Wir danken allen, die sich an der Kampagne #frauenlandretten beteiligt haben und uns mit Mails, Protestbriefen, Social-Media Aktivitäten, Solidaritätsbekundungen, Spenden, ehrenamtlicher Mitarbeit u.v.m. unterstützt haben.

Gender aller Länder, vereinigt euch!

aufgequeerlt

Wir haben Anfang November an einem 2-tägigen Workshop „Queere und LGBTIA Sprache in Theorie und Praxis“ teilgenommen. Es ging darum, Maßnahmen zur Etablierung eines nichtdiskriminierenden und sensiblen Sprachgebrauchs zu setzen. Der Workshop wurde von FIFTITU% organisiert.

Wir haben Amina Lehner und Anna Tzini, zwei Sprachexpert_innen, zu Wort gebeten, um über die Bedeutung von Sprache zu diskutieren.


Dieses Interview ist in englischer Sprache zu hören.

////////////////////////////////////

aufgequeerlt

Diskussionsreihe "Nicht-diskriminierende Sprache" #5

Liebe Frauen*, liebe Freund_innen!

Am Mittwoch, dem 21. Juni 2017, findet wieder eine Diskussionsrunde im Rahmen unseres Sprachprojekts unter dem Titel „Nicht-diskriminierende sensible Sprache“ statt. Diesmal widmen wir uns dem Thema "Politische Korrektheit".

Wir treffen uns wieder im Infobeisl im Willy*Fred Haus, Am Graben 3 in Linz, um 17.00 Uhr, und wir diskutieren bis ca. 18.30 Uhr.

........

Einladung: Smartonomy. Mobility without Fingerprints?

Smartonomy. Mobility without Fingerprints?

Praktiken digitaler Selbstorganisation zwischen Überwachung und Autonomie

07- 08. Juni 2017 Kunstuniversität Linz, Wohnzimmer Zeitbasierte Medien, Domgasse 1, 4.OG, DO0458

`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`´`´``´`´`

Selbstverteidigungskurs für Frauen*

FIFTITU% bietet ab 7. September  vierzehntägig ein Selbstverteidigungstraining für Mädchen* und Frauen* an. Das Training unter Anleitung von Xhejlane Rexhepi findet unter der Maxime “Grenzen selbst bestimmen” statt. Im Mittelpunkt stehen Anleitungen um sich selbst zu schützen, um Gefahren frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls vermeiden zu können.