Dagmar Fink

Prekarität und Freiheit?

aufgequeerlt

fem.pop: mehr über die aufgebaute Datenbank über die österreichische Musikszene erzählt Frederik Dörfler, Mitarbeiter des SR-Archivs österreichischer Popularmusik in einem kurzen Interview. Dazu auch Mitschnitte aus dem Workshop, der am 6. September 2014 im Rahmen der Archivia Konferenz von Radio FRO und Ars Electronica stattgefunden hat.

/////////////////////////////////////

aufgequeerlt

Veranstaltungstyp:

»Liebe Geschichte« Film und Gespräch

ORT: Moviemento, OK Platz 1, 4020 Linz

»Liebe Geschichte«
Wie gehen Frauen mit der Rolle ihrer Familie im Nationalsozialismus um?
Ein Dokumentarfilm von Klub Zwei: Simone Bader und Jo Schmeiser
Bildgestaltung: Sophie Maintigneux; Montage: Karin Hammer
A 2010, 35mm, 98 Min.

Film:
Wie gehen Frauen mit der Rolle ihrer Familie im Nationalsozialismus um? »Liebe Geschichte« zeigt die Protagonistinnen im öffentlichen Raum. Drehorte sind Architekturen der 1950er, 60er, 70er, 80er, 90er und 2000er Jahre in Wien. Familiäre und gesellschaftliche Fragen werden im Konzept des Films verbunden.www.klubzwei.at

Veranstaltungstyp: