NEEDful things - KünstlerInnen als UnternehmerInnen: Das Leben ist kein Butterbrot

Ort: KUPF-Büro, Untere Donaulände 10/1, Linz
Kosten: EUR 250,- / EUR 130,- für KUPF-Mitglieder, FIFTITU%-Mitglieder, Forum-Mitglieder
Anmeldeschluss: Freitag 10. April 2009
max. TeilnehmerInnen: 15

ReferentIn:
Anita Hofer: Gründerin von KiG!-Kultur in Graz – Plattform für interdisziplinäre Vernetzungsarbeit, und Künstlerin

Uhrzeit:
Freitag 24. April 09, 14.00 bis 19.00 Uhr
Samstag 25. April 09, 10.00 bis 18.00 Uhr

Inhalt
Selbstmarketing für KünstlerInnen – notwendige Bedingung zur Berufsausübung oder neoliberaler Ansatz zur Nivellierung künstlerischer Arbeit? Dieser Frage wird – ausgehend von der aktuellen Arbeitspraxis der TeilnehmerInnen – in diesem Seminar nachgegangen. Welche individuellen und kollektiven Strategien sind denkbar, um die eigene künstlerische Position zu stärken? Welche Techniken und Werkzeuge unterstützen KünstlerInnen in der Berufsausübung und wie sind sie produktiv einsetzbar? Wie kann der nicht-kommerzielle Charakter von Kunst in Zeiten, wo von der Kunst zunehmend Marktorientierung erwartet wird, geltend gemacht werden? Was heisst das konkret für die eigene Arbeit? Die Seminarleiterin bezieht Position, gibt praktische Tipps und schafft Raum für den Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen.

Methoden
Inputs der Leiterin, Gruppenarbeiten, Diskussion von Praxisbeispielen

WOMEN & TRANSGENDER ONLY!

KUPFakademie
FROUM Absolvent_innen

Veranstaltungstyp: