Veranstaltungen aus 2005

hellwach

LANGE NACHT DER AUTORINNEN

7. Dezember 2005, 19.30 – ca. 24 Uhr

StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, Linz

18 Autorinnen, darunter die 3 Gewinnerinnen des Marianne von Willemer 05 – Frauen Literatur Preis, suchen mit ihren literarischen Texten den Dialog mit einem hellhörigen Publikum. Aus der Produktion der schreibenden Frauen, präsentiert in einer langen Nacht, ergibt sich ein Konzentrat von Themen, ein Destillat der Formensprachen unserer Zeit. Die 10minütigen Lesungen finden teilweise parallel statt. „hellwach“, die LANGE NACHT DER AUTORINNEN, wird auch in einer kleinen Publikation dokumentiert – mit biographischen Angaben zu denAutorinnen und Auszügen aus Texten.

Veranstaltungstyp:

(a) typisch frau II

Zwischen Avantgarde und Katastrophe

Beschäftigungsverhältnisse für Frauen in Kunst und Kultur

Tagung am 4. November 2005, 11 – 21h

Altes Rathaus Linz, 4. Stock

Einladungskarte zu "A-TYPISCH FRAU II"

Künstlerinnen und Kulturarbeiterinnen sind von der gesamtgesellschaftlichen Flexibilisierung und Prekarisierung besonders betroffen. Arbeit im Kunst- und Kulturbereich ist gekennzeichnet von einem hohen Maß an Identifikation mit dem eigenen Tun, gleichzeitig aber auch von einem immer massiver werdenden Ausschluss aus dem Netz sozialer Sicherheit. Die neoliberale Zurichtung der Gesellschaft findet in Kunst und Kultur ein bereitwilliges Experimentierfeld.

Veranstaltungstyp:

Radio Kupf: Interview zu "a-typisch frau II

27. September 2005 - a-typisch frau II / zwischen avantgarde und katastrophe

Radio Kupf gibt eine Vorabinfo und einen Überblick zur Tagung am 4. November 2005 im Alten Rathaus Linz. Ein theoretischer Input stammt von Juliane Alton (Geschäftsführerin der IG Kultur Vorarlberg), außerdem kommt Ursula Kolar-Hofstätter (Vorstandsfrau FIFTITU%), Hauptveranwortliche des Projektes, zu Wort.

Veranstaltungstyp: