Frauen

TV-Schnuppertag WOMEN ONLY

Anlässlich des Weltfrauentages veranstaltet die Medienwerkstatt einen Videoworkshop nur für Frauen! Für alle die gerne einmal ausprobieren wollen, wie man mit Video arbeitet. Einführung Kamera, Interviews, Filmen, Schneiden,... Anfängerinnen sind genauso willkommen wie Frauen die bereits etwas Filmerfahrung haben!

TV SCHNUPPERTAG - WOMEN ONLY (Kamera/Filmen/Schneiden)
mit Regina Fischer
Sa, 4.3.2017 / 9 - 17h / 15,-

Weitere Infos/Anmeldung:
https://vhskurs.linz.gv.at/index.php?kathaupt=11&knr=16.18013&kursname=TV-Basics+-+Women+only

Veranstaltungstyp:

Die Parallel-Landtagsregierung ist nicht mehr männerlos

aufgequeerlt
Nach rund zehn Monaten einer reinen Männer-Regierung im oberösterreichische Landtag, haben wir endlich eine Frau* in Oberösterreich „bekommen“. Die neue oberösterreichische SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer ist Anfang Juli auch als Landesrätin angelobt worden.

Die oberösterreichische Frauen-Regierung tagte ebenfalls am 7. Juli vor dem Landhaus. Es wurde in diesem Rahmen ein Mann* als Landesrätin für Männergelegenheiten und Kinderbetreuung angelobt. Das Thema zu dem Beschlüsse gefasst wurden war diesmal Selbständigkeit/Wirtschaft/Karriere.

Veranstaltungstyp:

Zum Internationalen Hurentag

aufgequeerlt

Der 2. Juni wurde in Anlehnung an die Bewegung der Sexarbeiter*innen in Frankreich zum internationalen Hurentag erklärt. Am 2. Juni 1975 streikten ungefähr 150 Sexarbeiter*innen in Lyon (Frankreich), besetzten eine Kirche und initiierten damit eine öffentlichkeitswirksame Aktion, die als eine der maßgeblichen Initialzündungen für die europäische Sexarbeiter*innenbewegung gilt.

Auch heuer organisierte maiz – die Selbstorganisation von und für Migrant*innen – den Stadtrundgang „Auf den Spuren der Sexarbeit in Linz“. Ein Team aus Stadtführer*innen begleitet durch 5 Stationen mit Informationen zu Sexarbeit in Linz.

Veranstaltungstyp:

Feminismus und Humor

aufgequeerlt

Michèle, Fränzi, Sus und Muda – Les Reines Prochaines – waren Ende Oktober 2015 im Posthof im Rahmen der Veranstaltung „Feminismus und Humor“. Rosvita Kröll hat mit den Königinnen ein Interview geführt. Sie erzählten über ihre Musik, Altern sowie über ihr Projekt „Fremde Torten im falschen Paradies“.

///////////////////////////////

aufgequeerlt

Veranstaltungstyp:

Schon wieder werden die Zeichen der Zeit übersehen!

16. Juni 2011

52,4% Frauen leben in Linz.
100%ige Tochter - Gesellschaft der Stadt Linz - die LIVA.
Und genau hier scheint "politisches Machogehabe" von gestern nach wie vor en voge...
...wenn es um die Führung geht....

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Diskussion um die Nachfolge des LIVA Vorstandsdirektors und künstlerischen Leiters des Brucknerhauses Wolfgang Winkler beobachten wir gespannt und sehen uns wiederholt veranlasst, auf eine notwendige Ausgewogenheit der Geschlechter in Führungsebenen hinzuweisen.

Impulsabend mit Workshops "Auf der Suche nach den Ehrenbürgerinnen"

Donnerstag, 14.Jänner 2010, 17.45 - 21.30 Uhr
Im Medien Kultur Haus Wels, Pollheimerstraße 17, Freier Eintritt

Kennt ihr/Kennen Sie Ehrenbürgerinnen in eurem/Ihrem Bezirk, eurer/Ihrer Gemeinde oder Stadt? NEIN!! Kein Wunder es gibt nur sehr wenige.

FIFTITU% will sich gemeinsam mit OÖ Fraueninitiativen und Vereinen auf die Suche nach Ehrenbürgerinnen in ganz Oberösterreich begeben.
Performative Interventionen im öffentlichen Raum sollen genauso Teil der Auseinandersetzung sein, wie subtile Eingriffe in denselben. Was in erster Linie zur Diskussion steht sind die Begriffe „Bürger_in“ und „Ehre“. Ziel ist Lust auf „Mehr“.

EIN IMPULSABEND MIT WORKSHOPS

Die Themen der Input-Workshops

Veranstaltungstyp:

HAST DU DAS ZEUG ZUR EHRENBÜRGERIN?

Bitte füllen sie den Fragebogen aus! Dann werden sie sehen!

Oder:

Kennen Sie eine Ehrenbürgerin? Nein?
Kennen Sie einen Ehrenbürger? Ja?
Und kommt dieser womöglich aus den üblichen Bereichen Politik, Wirtschaft oder Kirche?

Die Frage ist, ob Frauen für sogenannte „besondere“ Verdienste geehrt werden. Oder werden diese – die Verdienste und die Frauen – als selbstverständlich gesehen und bleiben für die Öffentlichkeit unsichtbar?

Bekommen Frauen, die Besonderes leisten – und womöglich noch dazu außerhalb der üblichen Tätigkeitsfelder aktiv sind – die ihnen gebührende Ehre? Frauen, die im Sozialbereich, in Kunst und Kultur, im Journalismus oder in Vereinen Außergewöhnliches leisten bleiben oft unbelohnt, unbezahlt und unsichtbar.

Frauen im KZ Ravensbrück

Wanderausstellung 2000/2001

an verschiedenen Orten in den OÖ. Regionen

"Für was bin ich herausgekommen?"
Wanderausstellung an 7 Orten in Oberösterreich

Ein Projekt von FIFTITU% in Kooperation mit Akku Steyr, Bruckmühle Pregarten, Frauentreff Rohrbach, Kanal Schwertberg, Literaturnetzwerk Ried/Innkreis, Local-Bühne Freistadt und Waschecht Wels

Unter den nationalsozialistischen Konzentrationslagern existierte eines, das ausschließlich für Frauen bestimmt war: Ravensbrück. Tausende österreichische Frauen wurden von den NationalsozialInnen dorthin verschleppt. Trotzdem ist hierzulande Ravensbrück weder ein Begriff, noch wurden die Lebensgeschichten der ermordeten Frauen gebührend beachtet.

frauen.kultur.woche

Mit einem dezentralen Veranstaltungsprojekt in Kooperationen mit Kulturvereinen und Künstlerinnengruppen starte FIFTITU%.

Linz, März 1999

Das Thema "Frauen in der Kultur" wurde damit erstmals offensiv in der Öffentlichkeit in Oberösterreich positioniert. Die Webseiten der frauen.kultur.woche sind als Archiv erhalten, die Dokumentation (FIFTITU% - Susanne Blaimschein) ist leider ausverkauft, kann aber im Büro angeschaut und kopiert werden.

Online Archiv