Frauen

Selbstverteidigungskurs für Frauen*

FIFTITU% bietet ab 7. September  vierzehntägig ein Selbstverteidigungstraining für Mädchen* und Frauen* an. Das Training unter Anleitung von Xhejlane Rexhepi findet unter der Maxime “Grenzen selbst bestimmen” statt. Im Mittelpunkt stehen Anleitungen um sich selbst zu schützen, um Gefahren frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls vermeiden zu können.

DIVA'S DIWAN - Filmnachmittage für Frauen*

Interkulturalität wird als erstrebenswertes Ziel angesehen, um mit Grenzen positiv umzugehen, oder als zu kritisierender Begriff, der Grenzen zementiert. Über interkulturelle Frauenpolitik wird kaum nachgedacht. Auch feministische Standpunkte zu diesem brennenden Thema gälte es zu entwickeln. Hierzu müssen einerseits lokale Sicht- und Denkweisen ausgetauscht und ernst genommen werden und andererseits darf die "Differences within" nicht vernachlässigt werden  Der Austausch verschiedener Denk- und Wissenssysteme ist gefordert, sowie eine permanente Verrückung lieb gewordener Sichtweisen.

Selbstverteidigungstraining für Mädchen* und Frauen*

FIFTITU% bietet ab 15. Juni 2x monatlich ein Selbstverteidigungstraining für Mädchen* und Frauen* an. Das Training unter Anleitung von Xhejlane Rexhepi findet unter der Maxime “Grenzen selbst bestimmen” statt. Im Mittelpunkt stehen Anleitungen um sich selbst zu schützen, um Gefahren frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls vermeiden zu können.

Veranstaltungstyp:

TV-Schnuppertag WOMEN ONLY

Anlässlich des Weltfrauentages veranstaltet die Medienwerkstatt einen Videoworkshop nur für Frauen! Für alle die gerne einmal ausprobieren wollen, wie man mit Video arbeitet. Einführung Kamera, Interviews, Filmen, Schneiden,... Anfängerinnen sind genauso willkommen wie Frauen die bereits etwas Filmerfahrung haben!

TV SCHNUPPERTAG - WOMEN ONLY (Kamera/Filmen/Schneiden)
mit Regina Fischer
Sa, 4.3.2017 / 9 - 17h / 15,-

Weitere Infos/Anmeldung:
https://vhskurs.linz.gv.at/index.php?kathaupt=11&knr=16.18013&kursname=TV-Basics+-+Women+only

Veranstaltungstyp:

Die Parallel-Landtagsregierung ist nicht mehr männerlos

aufgequeerlt
Nach rund zehn Monaten einer reinen Männer-Regierung im oberösterreichische Landtag, haben wir endlich eine Frau* in Oberösterreich „bekommen“. Die neue oberösterreichische SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer ist Anfang Juli auch als Landesrätin angelobt worden.

Die oberösterreichische Frauen-Regierung tagte ebenfalls am 7. Juli vor dem Landhaus. Es wurde in diesem Rahmen ein Mann* als Landesrätin für Männergelegenheiten und Kinderbetreuung angelobt. Das Thema zu dem Beschlüsse gefasst wurden war diesmal Selbständigkeit/Wirtschaft/Karriere.

Veranstaltungstyp:

Zum Internationalen Hurentag

aufgequeerlt

Der 2. Juni wurde in Anlehnung an die Bewegung der Sexarbeiter*innen in Frankreich zum internationalen Hurentag erklärt. Am 2. Juni 1975 streikten ungefähr 150 Sexarbeiter*innen in Lyon (Frankreich), besetzten eine Kirche und initiierten damit eine öffentlichkeitswirksame Aktion, die als eine der maßgeblichen Initialzündungen für die europäische Sexarbeiter*innenbewegung gilt.

Auch heuer organisierte maiz – die Selbstorganisation von und für Migrant*innen – den Stadtrundgang „Auf den Spuren der Sexarbeit in Linz“. Ein Team aus Stadtführer*innen begleitet durch 5 Stationen mit Informationen zu Sexarbeit in Linz.

Veranstaltungstyp:

Feminismus und Humor

aufgequeerlt

Michèle, Fränzi, Sus und Muda – Les Reines Prochaines – waren Ende Oktober 2015 im Posthof im Rahmen der Veranstaltung „Feminismus und Humor“. Rosvita Kröll hat mit den Königinnen ein Interview geführt. Sie erzählten über ihre Musik, Altern sowie über ihr Projekt „Fremde Torten im falschen Paradies“.

///////////////////////////////

aufgequeerlt

Veranstaltungstyp:

Schon wieder werden die Zeichen der Zeit übersehen!

16. Juni 2011

52,4% Frauen leben in Linz.
100%ige Tochter - Gesellschaft der Stadt Linz - die LIVA.
Und genau hier scheint "politisches Machogehabe" von gestern nach wie vor en voge...
...wenn es um die Führung geht....

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Diskussion um die Nachfolge des LIVA Vorstandsdirektors und künstlerischen Leiters des Brucknerhauses Wolfgang Winkler beobachten wir gespannt und sehen uns wiederholt veranlasst, auf eine notwendige Ausgewogenheit der Geschlechter in Führungsebenen hinzuweisen.