Lesung

female to what the fuck

aufgequeerlt

Sharon Dodua Otoo ist eine ghanaisch-britische Autor*in, Mutter, Aktivist*in und Herausgeber*in und hat im letzten Jahr den Ingeborg-Bachmann-Preis für ihren Text „Herr Gröttrup setzt sich hin“ erhalten. Sie war Anfang Dezember 2016 im Rahmen der Tagung „UN|GLEICHHEITEN REVISITED – Konzeptionen und Interventionen kritischer Geschlechterforschung“ an der Linzer Kunstuniversität zu Gast. Sie hat dort eine Geschichte mit geometrischen Formen gelesen.

Veranstaltungstyp:

"Hauptberuflich macht sie Scheiße, würde Helen sagen." | Lesung

Lesung und Autor_innengespräch mit Nadja Bucher, 17.Oktober 2013, 19 Uhr, Stadtwerkstatt, Kirchengasse 4, 4040 Linz, Barrierefreier Zugang!
In Nadja Buchers neuem Roman "Die wilde Gärtnerin" dreht sich alles um das Betreiben eines Humusklos. Dabei treffen Weltbilder aufeinander: Kompost versus Komplott. Helen sucht ihr Heil im Garten, Berta will die Weltwirtschaft vom Übel befreien. In diesem Roman prallen zwei moderne Weltbilder aufeinander, plus eine Wiener Familiengeschichte.
in Koopertation Stadtwerkstatt Linz & FIFTITU%

Veranstaltungstyp:

Das war "die Schmerzmacherin"

Der Saal füllt sich. An die 40 Besucher_innen haben es in die Stadtwerkstatt geschafft.

c.t. Marlene Streeruwitz und die Veranstalterin betreten die Bühne. Frau Streeruwitz will nur die Lesung gefilmt haben. Es gab mal eine blöde Geschichte mit einer Bilderzeitung wegen Mitgefilmter und veröffentlichter Gespräche. Das ist gern vermeidbar.
Eine Gebärdendolmetschein übersetzt. Mimik, Gestik und Sprache. Alle Sinne sind beeindruckbar.

Es folgt eine Fragenrunde an die Autorin. Die Fragen direkt. „Das wird mir alles nicht passieren…Wie bleibe ich FeministIn.“ Zum heutige Abend „mit feministischen Grüßen“ steht hinten an der Wand am Banner. Frau Streeruwitz antwortet ausführlich. Die Zeit vergeht wie im Flug.