Bildpolitiken

Kicking Images – Bilderpolitiken / sexualisierte Gewalt / Interventionen

6. bis 8. Mai 2015 Aula, Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8

Bilder von sexualisierter Gewalt sind in fast allen Medien präsent und umgeben uns alltäglich. Sie stellen einen Teil des politischen Raums dar, sodass die Frage, wie mit Bildern sexualisierter Gewalt regiert wird, höchst brisant ist. Im Rahmen der Tagung soll die Visualisierung sexualisierter Gewalt disziplinenübergreifend diskutiert werden. Unter Bezugnahme auf queer-feministische Re/Präsentationspolitiken soll explizit in die Produktion künftiger Vorstellungs/Bilder von sexualisierter Gewalt eingegriffen werden.

Veranstaltungstyp:

Bilder diskriminieren. Diskriminieren Bilder?

FIFTITU% Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in OÖ lädt ein zu:
„Bildpolitiken und Gleichstellungsziele"
Antidiskriminatorische Bildproduktion in der Kunst- und Kulturarbeit

Vortrag und Diskussion mit Johanna Schaffer

Anhand von Bildbeispielen wird diskutiert, wie Bilder Diskriminierungen/Minorisierungen herstellen und wie eine bewußte Bildpolitik dies verändern kann.

Dolmetschung in die Gebärdensprache: Emilia Racz

Kosten: Eintritt frei
Ort: Architekturforum Oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz (barrierefrei)

Diese Veranstaltung gehört zu Teil 3 der 3-teiligen Veranstaltungsreihe „Wir sind nicht gleich, aber manche sind gleicher“

Veranstaltungstyp:

Bericht einer Teilnehmerin

2011 standen bei FIFTITU% Gleichstellungpolitiken im Zentrum. Das FIFTITU%-Jahresprogramm mit dem Motto “Wir sind nicht alle gleich, aber manche sind gleicher” lief im afo – Architekturzentrum OÖ aus. In der letzten Veranstaltungsreihe ging es inhaltlich um Queerversity, Bildpolitiken und künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum.
Ein subjektiver Bericht.

Populäre Phantasien