Literatur

FRAUEN.REISEN.ANDERS

Literatur-Ausschreibung

FIFTITU% gibt als Kooperationspartnerin des Autonomen Frauenzentrums Linz bekannt:

Schreibende Frauen - jung und alt, Newcomerinnen, wie professionelle Autorinnen - sind eingeladen sich mit Texten an der Ausschreibung zum Thema FRAUEN.REISEN.ANDERS zu beteiligen.

Angenommen wird Prosa in Form von Kurzgeschichten, Novellen, Tagebuchnotizen, Essays, usw. – jedoch keine Lyrik. Durch diese Ausschreibung erhalten Frauen aus Oberösterreich und Österreich dreimal eine Möglichkeit, sich mit ihren Texten öffentlich zu präsentieren.

Lesung und Tanzperformance

Manuela Mittermayer und Tanja Brandmayr

mit Parallelperformance von Barbara Roitner

25. März 2004, 20.00 Uhr, Kapu Dachgeschoss

 

Tanja Brandmayr

Lesung aus dem Text Von der Unmöglichkeit, ja zu sagen - ohne sich umzubringen. Hohle Phrase. Pathos, lustig.

zur Lesung gibt es eine Parallelperformance von Barbara Roitner
geboren 1969 in Wels

Verborgene Frauen

Veranstaltungsreihe März 2004

Künstlerisches Schaffen von Frauen unter männlichem Pseudonym

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "echtfalsch" stellte FIFTITU% Frauen aus Literatur, Musik, Bildender Kunst und Wissenschaft vor, die unter einem männlichen Pseudonym gearbeitet haben bzw. immer noch arbeiten.

Unter dem Titel "Verborgene Frauen" wurden Lebensläufe und Arbeiten dieser Künstlerinnen präsentiert, deren Werke unter einem männlichen Pseudonym veröffentlicht oder gar von Brüdern, Ehemännern und falschen Freunden vereinnahmt wurden.