Frauenkörper, Körpernormen und Körperformen

aufgequeerlt

Körper auf der Bühne. Frauen-Körper auf der Bühne.
Zu diesem Thema gab es am 23. Oktober einen Poetry Slam und einen Schreibworkshop. Betreut haben diese Veranstaltung Yasmin Hafedh alias YASMO – Poetry Slam Meisterin 2013, und Esra Özmen alias EsRAP. Wir haben mit YASMO und Esra darüber befragt was ihre Motivation war auf die Bühne zu gehen und wer sie dazu motiviert hat. Mehr Infos: www.fiftitu.at

///////////////////////////////

aufgequeerlt

Wie Frauen zu „sein" oder auszusehen haben, wird oftmals in Bildern und Texten dargestellt. Abweichungen von diesen Normen und Formen wurden als „Sonderentwicklung" („Sonderanthropologie") von Frauen beschrieben. Sozialwissenschaftlerin und Ergotherapeutin Gerlinde Mauerer im ihre Vortrag „Körpernormen und Formen“. Die Veranstaltung hat am 24. September im Rahmen des Vortragsreihe Frauenleben.heute im Wissensturm stattgefunden. Die Medienwerkstatt Linz hat den Vortrag aufgezeichnet und er kann unter www.medienwerksatt-linz.at angesehen werde.

//////////////////////////////

divensplitter

Für unsere Rubrik Divensplitter haben wir mit der Journalistin und Authorin Hanah Pool sowie mit der Authorin und Filmkuratorin Nadia Denton gesprochen. Beide waren beim Symposium "Afropea Now" Ende September 2014 in Linz. 

//////////////////////////////

aufgequeerlt

Die Deutsche Filmbranche ist männlich dominiert - zumindest wenn man auf den Regiestuhl schaut. Weniger als 15 Prozent der Filme in Kino und Fernsehen werden von Frauen gemacht. Die Gründe sind unter anderem die Ungleichbehandlung bei der Vergabe von Fördergeldern durch die Filmförderderungsanstalten der Länder und des Bundes. Die jüngst gegründete Initiative "Pro Quote Regie" will auf diesen Misstand hinweisen. Der Zusammenschluss von über 200 Film- und Fernsehregisseurinnen fordert eine Quotenregelung bei der Fördervergabe.

Radio Corax hat mit Regisseurin Anette Ernst ein Interview über Pro Quote Regie - für eine Frauenqoute in der Filmförderung geführt.

//////////////////////////////

NEWS

1. Kämpferinnen im Comic-Kosmos: Thor, ein gigantischer Hüne und Prototyp des maskulinen Helden, wird ab Oktober als Frau auftreten - "the one and only Thor". Das ist der Aufhänger zu einem Bericht über Comic Leser*innen, Zeichner*innen und Texter*innen. Mehr dazu: http://diestandard.at/2000006487109/Kaempferinnen-im-Comic-Kosmos?ref=nl

2. Das Soziale Netzwerk Facebook und der Technologiekonzern Apple zahlen ihren Mitarbeiterinnen einem Medienbericht zufolge auf Wunsch das Einfrieren ihrer Eizellen, um das Kinderkriegen hinausschieben und so ungehindert Karriere machen zu können. Mehr dazu: http://orf.at/m/stories/2249685/ & http://diestandard.at/2000006872635/Es-wird-kaelter-fuer-Frauen

3. Norwegen führt Wehrpflicht für Frauen ein, erste Frauen können ab 2016 einberufen werden. Die allgemeine Wehrpflicht gebe der Armee die Möglichkeit, die besten und motiviertesten MitarbeiterInnen zu rekrutieren, so Norwegens Verteidigungsministerin Ine Eriksen Soreide. Mehr dazu: http://diestandard.at/2000006858330/Norwegen-fuehrt-Wehrpflicht-fuer-Frauen-ein

/////////////////////////////

serviert und dekoriert

Von 14. bis 16. November 2014 trauernd feiern maiz 20 Jahre maiz. Dazu wird eine “Universität der Ignorant_innen“ gegründet. Mehr Info: www.maiz.at

Am 17. November 2014 im Kepler Salon – „fem.pop - Reichen 10 % Frauen in der österreichischen Popmusik?“

Musik: CC

Bild: © Petra Moser

Veranstaltungstyp: