Das pink noise Girls Rock Camp ist gerade in Linz

aufgequeerlt

Das pink noise Girls Rock Camp ist eine Musik- und Bandprojektwoche für Mädchen* und junge Frauen* zwischen 14 und 24 Jahren in den Sommerferien. Sie haben die Möglichkeit an Workshops (Songs schreiben, Konzerte organisieren, Live-Technik, Bühnenauftritte, etc), Instrumentenkurse und Bandprobe-Einheiten teil zu nehmen. Diese Woche werden sich ca. 4 neue Bands in der jugendkulturbox Ann&Pat gründen.

Rosa Danner, Journalistin, Veranstalterin und Medienpädagogin war im Juli zu Gast bei REDESCHWALL - DAS OTTENSHEIMER SOUNDGESPRÄCH.

///////////////////////////////

aufgequeerlt

„Flüchtlinge kommen aus ganz unterschiedlichen Gründen nach Deutschland. Meist fliehen sie, um einer lebensbedrohlichen Situation zu entgehen. In Deutschland kommen sie dann in einer Flüchtlingsunterkunft an. Doch diese Unterkünfte sind nicht unbedingt ein sicherer Unterschlupf. Denn dort kommen Menschen unterschiedlichster Nationalitäten zusammen, aber auch mit unterschiedlichen sozialem und religiösem Background und unterschiedlichen Sprachen. Das ist schon Kompliziert. Noch komplizierter wird es, wenn Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung geflohen sind. Homo-, trans- und intersexueller Flüchtlinge leiden oft noch innerhalb der Unterkünfte unter Diskriminierung.“ so Redakteur*innen des Infomagazin WiderHALL auf Radio Corax.

Markus Ulrich spricht über die Diskriminierung queerer Flüchtlinge in Flüchtlingsunterkünften. Er ist Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes Deutschland.

///////////////////////////////

aufgequeerlt

In Österreich befindet sich das Erstaufnahmezentrum für Flüchtlinge Traiskirchen. Seit Mittwoch , 5. August bringt das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen keine weiteren Menschen unter. Den Aufnahmestopp hatte das Land Niederösterreich nach einer gesundheitsbehördlichen Untersuchung in der für Anlage verhängt. Derzeit halten sich dort um die 4.000 Asylwerber auf - zehn mal so viele wie für das Lager vorgesehen.

Herbert Langthaler, der Rassismus-Experte der Asylkoordination Österreich spricht über die Situation vor Ort und die Rolle der Behörden. Das Folgende Interview hat Radio Dreyeckland im Juli 2015 aufgenommen.

///////////////////////////////

NEWS "5-2 Minutes"- feminist news

1. Der US-Konzern Target hebt Trennung von Mädchen- und Buben-Waren auf. Der Handel spielt bei Kinderware stark mit Stereotypen. Von Kunden kam die Kritik, dass die Unterscheidung nach Geschlechtern in Bereichen wie der Spielzeug-, Heimbedarf- oder Unterhaltungsabteilung unnötig sei. Der Handel stimmt zu, aber bei Kleidern soll die Trennung wegen Unterschieden bei Größen und Schnitten beibehalten werden. Teams von Target-Mitarbeitern sind nun dabei, zu prüfen, wo Gender-Labels weiterhin Sinn machten – und wo nicht.

In den USA gibt es schon länger eine öffentliche Diskussion um die von Industrie und Einzelhandel forcierte Gender-Klischees, wie beispielsweise die Farben Pink und Blau bei Kinderkleidung. Einige Startup-Bekleidungsfirmen sind bereits mit dem Ziel angetreten, diesen Stereotypen Alternativen entgegenzusetzen.

 

2. Nepal führte dritte Geschlechtsangabe in Pässen für sexuelle Minderheiten ein. Diese können Transsexuelle und Intersexuelle Personen nutzen. In dem Dokument steht dann "O" für "other", also "andere". Ähnliche Regeln gibt es in Australien und Neuseeland, wo ein "X" für "intersexuell" gesetzt werden kann.

Der erste nepalesische Reisepass mit einem "O" ging an Monica Shahi, die in ihrem Pass noch mit ihrem männlichen Namen Manoj identifiziert wird.

///////////////////////////////
serviert und dekoriert

Das Abschlusskonzert des pink noise Girls Rock Camp findet am 29. August 2015 im ann and pat statt. Ab 17h ist der Raum offen für alle Interessierten, es gibt auch ein Buffet, um 20h startet dann das fulminante Konzert mit den 4 Bands, die sich dort gegründet haben. Wir bitten um einen Eintrittsbeitrag ab 5€.

Kommt alle und unterstützt sie bei ihren Auftritten am 29. August 2015 im ann and pat, Lederergasse 7, Linz. 

    Die Musik in der Sendung stammt von Blue Rosehips, Candyd, La Sushi und The Destroyer, Bands vom letzten Jahr pink noise Girls Rock Camp in Hollabrunn.

    Bild: © Tina Bauer

    Veranstaltungstyp: