Forderungen/ Positionspapier

Forderungen / Positionspapier

Förderungen von Frauen in Kunst und Kultur

In der österreichischen Kunst- und Kulturszene können Frauen noch immer nicht den Platz einnehmen, der ihnen gebührt. Die Arbeit von Künstlerinnen und Kulturarbeiterinnen findet weder die entsprechende Beachtung noch die adäquate monetäre Abgeltung.

Nach wie vor finden sich zu wenige Frauen in Führungspositionen kultureller Einrichtungen.

Offener Brief zum Frauenanteil beim Inntöne Festival 2010

25. Mai 2010

Gleich vorweg: Ein Festival wie die Inntöne, das seit 25 Jahren regionale Kulturarbeit sichtbar und erlebbar macht, ist ein wichtiger Garant für die Vielfalt der oberösterreichischen Kulturlandschaft.

Geschmälert, um nicht zu sagen zunichte gemacht, wird aber all dies, wenn das Festival bei seiner Jubiläumsausgabe sich offensichtlich daran macht gesellschaftliche Realitäten zu verleugnen.

FIFTITU% unterstützt Proteste für ein gutes Bildungssystem!

Groß-Demonstration: Freie Bildung für alle!

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 17 Uhr Unirampe Hauptuni Wien

__/Presseaussendung
__/Kulturrat Österreich

Wessen Uni? Unsere Uni!
Kunst-, Kultur- und Medienschaffende unterstützen Proteste für ein gutes
Bildungssystem!

http://kulturrat.at

READER online!

Freiheit und Prekarität - Vernetzungstag und Symposium 2008

Letzen November fand in Linz das Bundesvernetzungstreffen von Frauen in Kunst und Kultur sowie ein Symposium unter dem Titel "Freiheit und Prekarität" statt. Die IG- Kultur, der Verband feministischer Wissenschafterinnen und FIFTITU% waren die Veranstalterinnen.

Heute (2.April 2009) ist die PDF-Publikation mit Texten der Referentinnen auf der Homepage:www.frauenkultur.at/linz2008 erschienen.

Landesausstellungen: "Nicht ohne Gender Mainstreaming!"

Linz, 21. Juli 2005

FIFTITU% - die Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in Oberösterreich fordert, dass bei der Neuvergabe der OÖ. Landesausstellungen Konzepte mittels Gender Mainstreaming entwickelt werden.

Bis 27. September 05 können beim Land Oberösterreich Vorschläge für neue Landesausstellungen ab 2012 eingereicht werden. „Die bisherigen Landesausstellungen waren thematisch sehr männerlastig“, kritisiert FIFTITU%-Geschäftsführerin Herta Gurtner, „Das muss sich ändern“.

Positionspapier von FIFTITU% zur Kulturhauptstadt 2009

Linz, 10. November 2004

Der Verein FIFTITU% spricht sich grundsätzlich für eine Kulturhauptstadt 2009 in Linz aus, fordert aber die Einhaltung von Rahmenbedingungen für eine Symmetrie der Geschlechter.

Der Verein FIFTITU% - Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst & Kultur in OÖ spricht sich grundsätzlich für eine Kulturhauptstadt 2009 in Linz aus, wenn folgende Rahmenbedingungen gewährleistet sind:

Die Organisation und Abwicklung von Linz 09 muss unter der Vorgabe des Gender Budgeting verlaufen, d.h.: